Kultur und Freizeit

Langewiel? Mutt nich!


Emmy Jensen
Bild: Peter Fänger

„Pellworm hat viel zu erzählen. Wer den Zauber der Insel verstehen möchte, dem erzähle ich gerne ihre Geschichten.“

 

Emmy Jensen, 86 Jahre alt
(Lebens-) Künstlerin, Himmelsmalerin und Geschichtenerzählerin



Vereine . Verbände . Organisationen . Initiativen ● Ein historischer Spaziergang ● Museen ● Archivgruppe      


Vereine ● Verbände ● Organisationen ● Initiativen ● Bürgerhaus Pellworm


Gibt es Neuigkeiten? Sollen wir einen Eintrag für Ihre Organisation erstellen? Dann kontaktieren Sie uns hier!

Bürgerhaus Pellworm


Unser Veranstaltungshaus

Das Bürgerhaus Pellworm ist ein wichtiger Treffpunk für Kultur, Vereine, Gäste und für unsere Bürger.
Ein Ort der Freude und der Geselligkeit, der Inspiration und Kreativität, der Lebensfreude und der Kommunikation möchte unser Bürgerhaus sein.
Wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

 

Die Miet- und Benutzungsordnung des Bürgerhauses Pellworm finden Sie hier. Zusätzliche Informationen zur Nutzung erhalten Sie beim

 

Kur- und Tourismusservice Pellworm

Uthlandestr. 2

25849 Pellworm

 

Telefon:      04844 - 18940

Email:         info@pellworm.de

Webseite:  www.pellworm.de


Kirchengemeinden


Ev.-Luth.- Kirchengemeinde Insel Pellworm

 

Liliencronweg 10

 

Kontakt: Alexandra C. Teresa Hector-Domnick

Telefon ● mobil: 04844.992399 ● 0160.98943778

E-Mail: kirchengemeinde-pellworm@t-online.de

 

●Kernangebot: Alltagstaugliche Spiritualität und gelebte Gemeinschaft auf christlichem Hintergrund

●bekannt für: Gottesdienste, Meditation, Kommunikation und Gemeinschaftserlebnisse

●Kurzbeschreibung: Wir laden ein, sich im Gottesdienst stärken und erfrischen zu lassen für den Alltag! Daneben gibt es eine Reihe von Meditationsangeboten und wechselnden Gruppenangeboten.

Wir freuen uns über Menschen, die sich mit einbringen möchten und bieten: Teilnahme am LektorInnenkreis, Mitgestaltung von Gottesdiensten und Meditationen und den Aufbau eines Besuchsdienstes mit Begleitung durch Alexandra C. Teresa Hector-Domnick

●Regelmäßiger Termin: Sonntags 10 Uhr, LektorInnentreffen nach Vereinbarung, Supervision eines Besuchsdienstes nach Vereinbarung

●Veröffentlichungen: Pellworm aktuell, eigener Rundbrief


Katholische Kirche St. Petrus

Freunde des Momme-Nissen-Hauses, Pellworm e.V.

www.momme-nissen-haus.de

 

Bupheverweg 1

 

Kontakt: Magrit Rahn

Telefon: 04844.688

E-Mail: mommenissenhauspellworm@outlook.de

 

●Kernangebot: Förderung zum Erhalt und Betrieb der katholischen Seelsorgestelle „Momme-Nissen-Haus“ auf Pellworm

●bekannt für: Gottesdienstangebote, Urlauberseelsorge

●Kurzbeschreibung: Nach Wegfall der Finanzierung durch das Erzbistum Hamburg 2004 gründete sich der Förderverein. Dadurch wurde die drohende Schließung abgewendet. Durch Mitgliedsbeiträge und das Einwerben von Spenden kann seither das Angebot von Gottesdiensten durch Urlaubseelsorgern weiter aufrechterhalten werden.

●Regelmäßiger Termin: von März bis November Gottesdienste regelmäßig sonntags um 10 Uhr, sowie an kirchlichen Feiertagen

●Veröffentlichungen: Website, Pellworm aktuell, De Pellwormer, eigener Rundbrief, Pfarrblatt der Pfarrei St.Knud, Husum



Gesundheit & Soziales


SOVD Sozialverband Deutschland

Ortsverein Pellworm

www.sovd.de

Kontakt: Inge Bruhn ● Dörte Koch

Telefon: 04844.780 ● 04844.1363

E-Mail schreiben

 

●Kernangebot: Soziale Gerechtigkeit

●bekannt für: Hilfe bei vielen sozialen Fragen und Anliegen

●Kurzbeschreibung: Wir erfüllen eine gesellschaftliche Funktion, organisieren Fahrten, Zusammenkünfte, geben Kontakte weiter, bei denen man Hilfe bekommt. Als gemeinnütziger Verein haben wir ca. 150 Mitglieder

●Regelmäßiger Termin: mehrere Treffen im Jahr

●Veröffentlichungen: NUR an Mitglieder und Öffentlicher Aushang


Förderverein Pflege- & Sozialstation Königswiese 

 

Kontakt: Jürgen Feddersen

Telefon: 04844.1215

Email schreiben


DRK

Ortsverein Pellworm

www.drk-ortsverein-pellworm.de

Kontakt: Gerd Nommsen

Telefon: 04844.990666 ● Mobil: 0163.6531961

E-Mail: vorstand@drk-ortsverein-pellworm.de

 

●Kernangebot: Sozialstation, Essen auf Rädern, Seniorenbetreuung, Besuchsdienste, Altkleider Sammlung, Blutspende, Erste Hilfe Kurse,

Schnelle-Einsatz-Gruppe SEG, Sanitätsdienste

●Kurzbeschreibung: Seit 1966 für die Insel Pellworm aktiv! 

Wir setzen uns ein für verbesserte Lebensverhältnisse auf Pellworm, Soziale Projekte, Mobilität und Aktivitäten sowie medizinische Versorgung.

●Regelmäßige Termine: Blutspenden, Erste Hilfe Ausbildung ; Altkleider Sammlung

●Veröffentlichungen: Website, Newsletter, Pellworm aktuell, De Pellwormer, eigener Rundbrief


Freiwillige Feuerwehr 

Pellworm

 

Kontakt: Jens-Uwe Knudsen

Telefon ● mobil: 04844.1219 ● 0171.490 1308

Email schreiben

 

●Veröffentlichungen: Website, Newsletter, Pellworm aktuell, De Pellwormer



Touristik & Gewerbe


 

Fremdenverkehrsverein Pellworm e.V.

www.Fremdenverkehrsverein-Pellworm.de

Kontakt: Hellmut Faltz

Telefon: 04844.9909296 ● Mobil: 0176.22779688

E-Mail schreiben

 

●Kernangebot: Belebung und Förderung des Wirtschaftslebens und der kulturellen Interessen auf Pellworm. Unterstützung der Bestrebungen zur Erhaltung und zur Verschönerung des Landschaftsbildes. 

● bekannt für: Gästebegrüßung, Gästeehrung im Wechsel mit KTS, Informationsveranstaltungen, Bootskorso, Narzissenpflanzen

●Kurzbeschreibung: Der Verein ergänzt mit seinen Veranstaltungen und Maßnahmen das Gesamtangebot der Insel im Interesse der Gäste und Einwohner. Hierzu gehören neben der Gästebegrüßung, ca. 50 Fachvorträge, die "Begrüßung der Jahreszeiten", zwei Bootskorsoveranstaltungen und das jährliche Narzissenzwiebelnpflanzen sowie fallweise Informations-veranstaltungen und Vorträge. Ferner werden im Interesse der Verschönerung bzw. Ausweitung der Angebote Investitionen angestoßen oder durchgeführt.

●Veröffentlichungen: Website, Pellworm aktuell, De Pellwormer, HUN

 


Bauernverband Pellworm

www.bauern.sh

Kontakt: Nico Nommsen 

Telefon: 04844.293

Email schreiben


Handwerkerverein 

 

Kontakt: Sönke Petersen 

Telefon: 04844.990783

Email schreiben



Kunst & Kunsthandwerk


Projekt Sommerausstellung Pellwormer Künstler

Kontakt: Christa Berger

Telefon: 04844.990662 ● 040.5385094

Email schreiben

 

●Kernangebot: Bilder- & Skulpturenausstellung im Sommer

●Kurzbeschreibung: Die Sommerausstellung der Künstler/Innen wurde 1997 durch den Maler Martin Petersen ins Leben gerufen. Seit 1998 findet sie in den Schleswig-Holsteinischen Sommerferien in der Pellwormer Schule statt. Sie steht unter der Schirmherrschaft des Inselmuseums.

●Regelmäßige Termine: 3 bis 4 Treffen der Künstler nach Vereinbarung

●Veröffentlichungen: Pellworm Heute, De Pellwormer, Husumer Nachrichten, u.a.


Kunsthandwerk- & -gewerbeverein Pellworm 

Kontakt: Manuela Orth 

Telefon: 04844.652 

Email schreiben

 


AG Kunsthandwerkermarkt

AG Offene Werkstätten 

AG Pellwormer Kulturwochen

Kontakt: Hermann Petersen

Telefon: 04844.1588

Email schreiben



Kultur


Foto: Dominik Otto
Foto: Dominik Otto

Landfrauenverein Pellworm

 

Kontakt: Astrid Korth ● Sinje Lucht

Telefon: 04844.1227 ● 04844.372

E-Mail schreiben

 

●Kernangebot: Vorträge, Weiterbildung, Reisen,

●bekannt für: Backbuch, Tortenverkauf

●Kurzbeschreibung: Der Landfrauenverein ist mit über 200 Mitgliedern einer der größten Vereine der Insel. Veranstaltungen und Angebote wie Vorträge, Ausflüge und Reisen, Kreativ-Workshops und Kochkurse sorgen für Gemeinsamkeit und Weiterbildung.

●Veröffentlichungen: De Pellwormer, eigener Rundbrief, Aushänge


Ortskulturring

 

Kontakt: Bettina Flügel

Mobil: 0163.6056961

E-Mail: ortskulturring@wingcom.de

 

●Kernangebot: Angebot kultureller Veranstaltungen und Vorträge sowie Kursangebot für Insulaner und Gäste schwerpunktmäßig im Winterhalbjahr

●bekannt für: Plattdeutsches Wochenende traditionell am ersten November Wochenende inkl. plattdeutschem Gottesdienst

●Veröffentlichungen: De Pellwormer, Pellworm heute

 


Orgelkonzerte der ev. Kirchengemeinde

 

Kontakt: Walter Fohrbeck

E-Mail schreiben

 

●Kurzbeschreibung: Wenn nicht anders vermerkt, finden die Konzerte um 20:30 Uhr in der Alten Kirche St. Salvator statt. Der Eintritt für Menschen über 14 Jahre kostet 10 €.


Insel, Lieder, Leute...

 

Kontakt: Hermann Petersen ● Doris Ehlers

Telefon: 04844.1588 ● 04844.378

E-Mail schreiben

 

●Kernangebot: Musikkonzerte

●Kurzbeschreibung: Wir veranstalten ca. 10 Konzerte im Jahr

● Veröffentlichungen: Pellworm aktuell, De Pellwormer, Plakate, u.a.


Freesenverein

 

Kontakt: Klaus Jensen

Telefon: 04844.399

E-Mail schreiben


Theatergruppe Freesenverein

 

Kontakt: Ellen Knudsen

Telefon: 04844.1219

 


 

Gemischter Chor

 

Kontakt: Doris Ohrt

Telefon: 04844.610

Email schreiben


Shanty Chor

 

Kontakt: Claus Zetl

Mobil: 0171.6882212


Gospel Chor

 

Kontakt: Andrea Clausen

Telefon: 04844.407

E-Mail schreiben


Kino Klub Pellworm

 

Der Kino Klub Pellworm e.V. betreibt ab dem Winterhalbjahr 2019/2020 ein saisonabhängiges Programmkino im Bürgerhaus am Kaydeich 16a. Auf www.kino-pellworm.de sind u.a. Spielzeiten, aber auch Informationen zu Mitgestaltungsmöglichkeiten der Kinoinitiative zu finden.

 

Terminveröffentlichungen erfolgen über die Website des Kino Klubs, Newsletter und De Pellwormer.

 

Ansprechpartner: Thomas Tallowitz & Felix Leitermann
Telefon: 01523 191 2422

 



Natur, Umwelt & Energie


Verein Ökologisch Wirtschaften! e.V.

www.oeko-verein-pellworm.de ● Facebook

Kontakt: Hannes Lorenzen ● Hauke Zetl

E-Mail: vorstand@oeko-verein-pellworm.de

 

●Kernangebot: Zusammenarbeit in Themen Energie, Tourismus, Landwirtschaft

●bekannt für: Themen rund um die Ökowoche 2018 (siehe erhältliche Broschüre)

●Regelmäßiger Termin: Jahreshauptversammlung

●Veröffentlichungen: Website, De Pellwormer


Watt + Mehr -

Zukunftsforum Pellworm e.V.

www.watt-und-mehr-pellworm.de ● Facebook

Kontakt: Dr. Uwe Kurzke

Mobil: 0172.6241054

E-Mail: energieag@watt-und-mehr-pellworm.de

 

●bekannt für: Masterplan 2010-2020, Energiewoche Pellworm, Auszeichnung mit dem 1. Preis der EnergieOlympiade SH, Auszeichnung des Landes SH als Energieheld 2017

●Kurzbeschreibung: Zweck ist die Förderung der Bildung, Forschung und Wissenschaft zum Klima- und Umweltschutz auf regionaler Ebene.

Der Verein setzt sich für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen durch die Stärkung eines anhaltenden Umdenkungsprozesses zum verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen, insbesondere zur Energieversorgung insbesondere auf der Nordseeinsel Pellworm ein.

Er wird sich an der Entwicklung einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Versorgung mit Energie in der Region beteiligen, die

- den Energieverbrauch dauerhaft und schnell reduziert

- den Auf- und Umbau nachhaltiger Versorgungsstrukturen fördert

- die sich der Bedeutung der Nutzung regenerativer Energien für die Sicherung des ländlichen Raumes bewusst ist

- sich in einer ganzheitlichen Betrachtung den drei Säulen der Nachhaltigkeit   (Ökologische, ökonomische und sozialkulturelle Aspekte) verpflichtet sieht

- Lebenszykluskosten berücksichtigt

●Regelmäßiger Termin: Treffen der Energie AG etwa alle 2 Monate, Energiewoche Pellworm im Sommer

●Veröffentlichungen: Website, De Pellwormer 


Naturschutzverein

Mittleres Nordfriesland

 

Kontakt: Heinrich Ewers

Telefon: 04844.698

E-Mail schreiben


Hegering Pellworm-Hooge

www.kjs-nordfriesland.de

Kontakt: Heinrich Ewers 

Telefon: 04844.698

E-Mail schreiben

 


Schutzstation Wattenmeer

Station Pellworm 

www.schutzstation-wattenmeer.de

Kontakt: Jesper, Laura & Zoe

Telefon: 04844.760

E-Mail: pellworm@schutzstation-wattenmeer.de 


Inselwirtschaft

www.inselwirtschaft.de

Kontakt: Jana Pohland

Mobil: 0171.8797807

E-Mail schreiben

 

●Kernangebot: Bio-Rindfleisch von der Insel Pellworm

●Kurzbeschreibung: Um den Trend zu regionalen Produkten auch für die Pellwormer Bio-Landwirtschaft zu nutzen, ist 2016 die Inselwirtschaft gegründet worden: Erstes Produkt Rindfleisch erfolgreich gestartet. Zukünftig soll daraus ein Förderkreis entwickelt werden.

●Veröffentlichungen: Website, De Pellwormer



Schule & Bildung


Förderverein der

Hermann-Neuton-Paulsen-Schule Pellworm

 

Kontakt: Maike Jensen ● Andrea Clausen

Telefon: 04844.282 ● 04844.407

E-Mail schreiben

 

●Kernangebot: Unterstützung und Förderung der Schule Pellworm und deren Schüler*innen

●Veröffentlichungen: De Pellwormer

 


Bild: Walter Herrig
Bild: Walter Herrig

Arbeitskreis Offene Ganztagsschule

www.schule-pellworm.de

Kontakt: Walter Herrig

Telefon: 04844.328

Email: schule.pellworm@schule.landsh.de

●Kernangebot: gesundes Mittagessen/ Hausaufgabenbetreuung/ interessante Aktivitäten

●bekannt für: Spaß und Freude in der Schule außerhalb der Unterrichtszeit

●Kurzbeschreibung: Wir suchen für die OGS, die zum Schuljahr 2020/21 an den Start gehen wird, Personen, die Spaß und Freude im Umgang mit jungen Menschen haben.

Insbesondere freuen wir uns auf Damen und Herren, die die Hausaufgabenbetreuung übernehmen und/oder interessante Aktionsangebote anbieten wollen.

●Regelmäßiger Termin: Montag - Donnerstag von 12.45 Uhr bis 15.30 Uhr

●Veröffentlichungen: Website


Projekt Gemeinsames Schulfrühstück

 

Kontakt: Silke Backsen ● Astrid Korth

Telefon: 04844.1240 ● 04844.1227

E-Mail schreiben

 

●Kernangebot: Gemeinsames Frühstück für alle SchülerInnnen, "gesunde Ernährung" soll dabei berücksichtigt werden

●Kurzbeschreibung: Im Januar 2014 sind wir mit einer kleinen Gruppe von Müttern und dem Hausmeister der H.-N.-P.-Schule gestartet, ein kostenloses Frühstück anzubieten. Finanziert wird das Frühstück durch die Idee "Bitte aufrunden", hierfür stehen an den Kassen von Edeka und Markant Spardosen.

Die Idee: für alle Schülerinnen soll es ein gemeinsames und kostenloses Frühstück sein. Das Essen soll gesund, kreativ, abwechslungsreich und bunt sein, damit die Kinder Lust und Neugierde auf das essen bekommen. Die Zutaten sind (fast) immer frisch, das Essen ist selbstgemacht und nach Möglichkeit aus regionalen Zutaten.

●Regelmäßiger Termin: Mittwochs, zwischen Herbst- und Osterferien



Sport & Freizeit


Sportverein TSV Pellworm

www.tsv-pellworm.de

Kontakt: Georg Cornilsen

Telefon: 04844.226

E-Mail: info@tsv-pellworm.de


Trifun Pellworm

www.trifun-pellworm.de

Kontakt: Hans Harrsen

Mobil: 0151.16353512

E-Mail: info@trifun-pellworm.de


Landjugend Pellworm

Facebook

Kontakt: Mathies Holsteiner ● Jannik Holsteiner

Mobil: 0157.34523262

E-Mail: landjugend-pellworm@gmx.de


Abenteuerspielplatz Pellworm

 

Kontakt: Sven Frener ● Manuela Ohrt ● Dunja Lucht

Telefon: 04844.213 ● 04844.652 ● 04844.300

E-Mail schreiben

 

 

●Kurzbeschreibung: Abenteuerspielplatz / Kaydeich

in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und durch Spenden den Spielplatz "in Schuss halten", immer mal was erneuern bzw. anschaffen

●Nächstes Projekt: Grillhütte

●Veröffentlichungen: De Pellwormer


Pellwormer Yachtclub e.V.

www.pellwormer-yachtclub.de

Kontakt: Lars Mextorf

Mobil: 0171.6959546

E-Mail: pyc-pellwormeryachtclub@gmx.de

 

●Kernangebot: Sportboothafen

●Kurzbeschreibung: Verein für Wassersport-Begeisterte, Segler und Motorbootfahrer

Mitglied des Landessportverbandes und Kreisseglerverbandes

●Regelmäßiger Termin: siehe Homepage

●Veröffentlichungen: Website, eigener Rundbrief


Ringreiterverein "Hol Fast"

 

Kontakt: Diana Johns ● Eyke Mextorf ● Julia Hofmann

Mobil: 0151.22221051

E-Mail schreiben

 

●Kernangebot: Vereinsringreiten und Jugendringreiten,  Traktorringstechen, diverse, verschiedene Winteraktivitäten: Winterball, Engagement beim Weihnachtsmarkt 2018, Ausflüge zu anderen Ringreiten

●Kurzbeschreibung: Der Ringreiterverein richtet das jährliche, traditionell stattfindende Vereinsringreiten aus. Ringreiten ist eine Sportart, bzw. ein Reiterspiel, welches auf Ritterturniere im Mittelalter zurückzuführen ist. Ein Ring der nur wenige cm Durchmesser besitzt wird mit einem Magneten an einem Galgen (Galli) angebracht. Im Gallopp, der schnellsten Gangart der Pferde, wird mit einer Lanze versucht, ebendiesen Ring aufzuspießen.

●Veröffentlichungen: Pellworm aktuell, De Pellwormer, eigener Rundbrief, Aushänge


Geselligkeitsverein Ringreiter Wittjacken

 

Kontakt: Uwe Süfke

Telefon: 04844.551

E-Mail schreiben



Medien & Kommunikation


De Pellwormer

www.pellworm-verlag.de

Kontakt: Brigitta Seidel

Telefon: 04844.577

E-Mail: depellwormer@t-online.de

 

●Kernangebot: Monatliches Heimatblatt der Nordseeinsel Pellworm. Erscheinungstag ist der letzte Freitag im Monat. Auf bis zu 56 Seiten wird über Ereignisse und aktuelle Veranstaltungen aus Politik, Kultur und Geschichte der Insel berichtet, dazu kommen Tipps und Informationen. Auch Familien- und Firmenanzeigen sowie Leserbriefe nehmen wir gerne auf.

●Kurzbeschreibung: Am 29.11.1996 erschien die erste Ausgabe Nr. 1 von De Pellwormer. Inzwischen sind wir im 24. Jahrgang. Unsere Rechtsform ist eine GbR, zu der derzeit sechs Anteilseignerinnen gehören. Wir sind ein reiner Frauenbetrieb, zuständig für Druckvorbereitung und Layout, Anzeigen, Abonnentenverwaltung, Vertrieb, Versand und Buchführung. Dieser Arbeitskreis ergänzt sich durch regelmäßig schreibende Redakteure oder Eigenbeiträge aus Vereinen, Institutionen, Parteien, Kirchen usw.

●bekannt für unseren Focus: von Pellworm, für Pellworm, auf Pellworm und über Pellworm.

●Veröffentlichungen: Monatlich. Das Einzelheft kann auf der Insel, auf der Fähre und in der Schloss-Buchhandlung in Husum (Schlossgang 10) erworben werden. Abo-Bestellungen über den Abo-Schein im De Pellwormer, über die Verlagsseite oder ganz einfach per email.

●Regelmäßiger Termin: Die jeweiligen Termine für Anzeigen- und Redaktionsschluss sowie das Erscheinungsdatum befinden sich auf der Rückseite jeder Ausgabe oder auf der Homepage unter „De Pellwormer“ Aktuell. 


Initiative Ehrenamt, Ahoi!

 

www.pellwormerleben.de

Kontakt: Katrin Knudsen

Mobil: 0151.56284215

E-Mail: ehrenamt@pellwormerleben.de

 

●Kernangebot: Förderung & Präsentation von Ehrenamt auf Pellworm

●bekannt für: Präsentationsabent "Ehrenamt, Ahoi!"

●Kurzbeschreibung: Als Pellwormer Initiative möchten wir das großartige ehrenamtliche Engagement auf der Insel unterstützen. Unser Ziel ist es, durch Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation diese Lebendigkeit und Vielfalt zu erhalten und zu befördern. Wir wollen Interessierten den Zugang zu den Aktivitäten erleichtern und den Verbunden eine Präsentationsfläche bieten, um Ihren Bedarf an Unterstützung nach außen zu tragen.


Fotofreunde Pellworm

www.fotofreunde-pellworm.de

Kontakt: Sven Frener

Telefon: 04844.213

E-Mail: info@fotofreunde-pellworm.de


"Pellworm für alle"

Facebook

Kontakt: Monika Meixner

Mobil: 0171.5404248

E-Mail schreiben

 

●Kernangebot: Informationen rund um die Insel Pellworm

●Kurzbeschreibung: Unsere Facebook-Seite "Pellworm für alle" hat inzwischen 2.500 Mitglieder und ist eine geschlossene Gruppe. Jedes Mitglied darf hier Fragen stellen, Informationen geben und Bilder einstellen. Die Seite versteht sich als Informationsplattform hauptsächlich für Urlaubsgäste, angereichert mit lokalen News und Beiträgen von Einheimischen, der Gemeinde, der Reederei und den Administratoren. Die Gewerbetreibenden vor Ort dürfen auch Werbung machen.



Die Insel Pellworm. Ein historischer Spaziergang

Alte Kirche St. Salvator Pellworm
Alte Kirche St. Salvator

„Die Insel Pellworm“, heute eine grundlegend charakteristische Eigenschaft unserer Gemeinde, ist in der jetzigen Form ein extrem junger Zustand. Vor Ende des 11. Jahrhunderts gehörte das Gebiet zu einer großen Ebene, bis 1634 zur fast 100 km² Insel Strand. Große „Mandränken“, also Sturmfluten, rissen immer wieder Teile hinweg und nur der seit 900 Jahren betriebene Deichbau erlaubt unser Überleben im Wattenmeer. Die Insel in ihrer jetzigen Form exitiert erst seit 1939!

 

Von den gewaltigen Veränderungen zeugt auch die „Alte Kirche St. Salvator“, die heute am Inselrand liegt. In der Zeit ihrer Gründung um 1095 lag sie in der Mitte einer großen Gemeinde, zu der auch die Halligen im Norden und Westen gehörten. Die romanische Apsis und der Chor stammen von etwa 1180, das Langhaus wurde in zwei Bauabschnitten im 13. Jahrhundert erstellt. Der Turm zeigt trotz starker Verwitterung schon eindeutig gotische Elemente, sodass er vermutlich um 1280 fertig gestellt wurde. 1611, also schon 23 Jahre vor der großen Flut von 1634, stürzte er ein und zerstörte weite Teile des Langhauses, das dann ohne Westeingang mit barocken Fenstern wiederaufgebaut wurde.

 

 

Die „Neue Kirche St. Crucis“ erstand aus der Kapelle des ehemalig adeligen Gutes „Seegaden“, das als Wohnung für den „Staller“ den Oberbeamten des Landesherren diente. 1528, also noch zu katholischer Zeit, wurde ein Kirchenneubau an unbekannter Stelle erwähnt. Der jetzige Bau wurde um 1622 erstellt und beherbergt zahlreiche Ausstattungsgegenstände aus den nach 1634 aufgegebenen Kirchen der Nachbargemeinden.

 

Neue Kirche St. Crucis Pellworm innen
Neue Kirche St. Crucis
Neue Kirche St. Crucis Pellworm außen

Pellwormer Nordermühle im Winter

Die Nordermühle stammt in ihrer heutigen Form von 1777. Sie steht jedoch auf dem Platz einer Vorgängerin, die wohl ebenfalls als Gallerie-Holländer, also mit drehbarer Kappe nach der Flut von 1634 erbaut wurde. Im Bereich Pellworm hat es zeitweise bis zu 12 Windmühlen 22 gegeben, die aber überwiegend kleinere Bockmühlen waren, deren ganzer Körper in den Wind gedreht werden musste. Die großen Sturmfluten haben gerade solche technischen Wunderwerke ihrer Zeit zerstört. An der Nordemühle und ihrem Standort am Deich kann man jedoch erkennen, wie sehr der Deich seit 1634 erhöht worden ist, die Mühle stand einmal oben auf der Deichkrone!

 

Ein Überbleibsel solcher Meereseinbrüche der großen Sturmfluten ist das „Waldhusentief“, ein flacher Binnensee mit durchschnittlich 1 m Tiefe. Von dort schlängelt sich der „Beekstrom“, der einen Großteil der Inselentwässerung besorgt. Da das Grundwasser unter Pellworm stark salzhaltig ist und in diesen Gewässern mit dem Oberflächenwasser in Verbindung steht, wachsen an deren Ufern auch Pflanzen, wie man sie sonst nur außendeichs auf den Salzwiesen findet.

 


Häuser am Deich auf Pellworm

Diese Grundwassersituation und die damit verbundene „Wassersnoth“ bildet eine wesentliche Grundlage für den Warftenbau: Eine Warft ist nicht nur Anhebung des Bauplatzes für die Pellwormer Höfe, sie erlaubt auch das Anlegen von Zisternen – Trinkwasserspeichern. Einen „Fething“, einen Vieh-Tränkteich, kann man auf Tammwarft noch erleben.

 

Die über 8 m hohen Seedeiche, die im Laufe des 20. Jahrhunderts bis zu 3 Mal erhöht wurden, führen zu einem besonderen Effekt. Das Regenwasser der Insel kann diese „Salatschüssel“ nicht ungehindert verlassen. Nur bei niedrigen Wasserständen während der Ebbe läuft das Binnenwasser durch eine selbsttätige Schleuse in den Hafen im Osten ab. Dieser Hafen war bis 1993 auch alleiniger Anschluss des Inselverkehrs an das Festland. Da er aufgrund der Gezeiten nur eingeschränkt nutzbar ist, schuf der Tiefwasseranleger eine fast tiedefreie Anschlussmöglichkeit nach Nordstrand. Trotzdem ist die Inselversorgung teuer und die auf Pellworm produzierten Produkte unterliegen zusätzlichen Frachtkosten. Damit sind bei erhöhten Lebenshaltungskosten nur recht niedrige Einkommensmöglichkeiten gegeben.

 

Deshalb hat sich die Insel in den letzten Jahrzehnten stark in der Gewinnung regenerativer Energien engagiert. Wind und Sonne haben wir reichlich und die Kabelverbindung zum Festland brauchen wir sowieso, um eine ständige Versorgungssicherheit zu behalten. Da ein Großteil der Produktion von Pellwormer Familien gehalten wird, werden auch die Gewinne hier erwirtschaftet. Diese fließen ein in die lokale Wirtschaft und erlauben so, dass Pellworm für die geringe Größe von Gemeinde und Bevölkerung reges Handwerk und Gewerbe aufweist und eine recht gute Infrastruktur bis hin zur medizinischen Versorgung vorhalten kann. 

Text: Walter Fohrbeck, M. A., Archiv-/Museumsleiter Gemeinde Pellworm


Museen

Rungholt Museum Bahnsen auf Pellworm

Rungholt Museum Bahnsen

Helmut Bahnsen, ursprünglich Fischer und Wasserbauer, machte Anfang der 70er Jahre seine ersten Funde untergegangener Siedlungsflächen rund um Pellworm. Er begann, sich intensiv mit der Forschung zu beschäftigen. Er verglich seine im Watt gewonnenen Erkenntnisse mit der vorhandenen Literatur, barg zahlreiche Funde, die sonst verloren gegangen wären und baut seit Anfang der 80er Jahre ein kleines privates Museum zur Thematik Untergegangene Kulturlandschaft auf. Neben den vielfältigen Funden beeindrucken seine Erzählungen, in denen er seine Erkenntnisse und Erlebnisse vermittelt. Außerdem bietet er geführte Wattwanderungen auf der Suche nach Kulturspuren an, die auch heute noch im umliegenden Watt zu finden sind.

 

Helmut und Rita Bahnsen

Westerschütting 2

25849 Pellworm

Tel.: 04844/569

 

Öffnungszeiten:

Nach Anmeldung und siehe Informationen im “Pellworm heute" 

Kulturspuren im Watt bei Pellworm
Wenn die Nordsee Kulturspuren freilegt
Kulturspuren aus dem Watt bei Pellworm
Kulturspuren aus dem Pellwormer Watt

Nationalpark-Haus auf Pellworm

Nationalparkausstellung (Schutzstation Wattenmeer)

 

Die Station auf Pellworm wird ganzjährig von MitarbeiterInnen im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) und MitarbeiterInnen im Bundesfreiwilligendienst (BFD) betreut. In dem Nationalpark-Haus direkt am alten Hafen können Besucher aller Altersgruppen die faszinierende Tierwelt der Nordsee erkunden. In drei Räumen bieten ein großes offenes Aquarium, verschiedene weitere Becken sowie verschiebbare Infotafeln und zahlreiche kleine und große Exponate umfassende Informationen über die Natur der Insel und des vorgelagerten Süderoogsands.

 

Das Nationalpark-Haus ist zu folgenden Zeiten für Sie geöffnet:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag: 10 - 13 Uhr und 14 - 17 Uhr

Sonntag: 14 - 17 Uhr

Inselmuseum auf Pellworm

Inselmuseum

 

Das Inselmuseum der Gemeinde Pellworm bietet im Obergeschoss des Tourismus-Services an der Uthlandestraße Einheimischen und Gästen Informationen über die Geschichte der Insel und das Alltagsleben früherer Zeiten.

 

In der Abteilung Inselgeschichte bieten zehn Stationen und eine Zeitsäule in Vitrinen und Schubkästen Erklärungen zu besonderen Bereichen der Region an: Erdgeschichte und Landschaftsveränderung, Deich- und Warftenbau, Sturmfluten, Hausentwicklung, Kirchengeschichte, Windenergie früher und heute, Schulwesen und Kinderleben, Hafen und Seefahrt, die Vogelkoje, und der Dichter Detlev von Liliencron bilden die Schwerpunkte. Anhand von Originalobjekten, Modellen und bebilderten Texten wird vieles anschaulich, was für den Nicht-Eingeweihten oft unverständlich ist: Die bedrohliche Macht des Meeres, die in den Alltag der hier lebenden Menschen einwirkt: die mühsame Wasserversorgung, die bis in die 1960er Jahre zu zahlreichen Sonderregelungen führte. Verkehrsferne und Brennstoffknappheit. Die besonderen Lebensumstände machen auch viele besondere Verhaltensweisen der Insulaner verständlich!

 

Volkskundliche Abteilung des Inselmuseums auf Pellworm

In der volkskundlichen Abteilung werden in verschiedenen Inszenierungen Ausschnitte aus dem Alltagsleben früherer Zeiten dokumentiert: Kaufmannsladen und Schmiede, Küche und Landwirtschaft Doktorkutsche und Melkanlage können anhand der vorhandenen Geräte und Gegenstande „begriffen“ werden. Gerade Kindern werden die Dinge anschaulich, weil man auch mal etwas ausprobieren darf.

 

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

 

Inselmuseum im Haus der Tourist-Information

Uthlandstraße 2

25849 Pellworm

04844-18935

 

Öffnungszeiten: 

Mo-Do 8 - 12, 14 - 16 Uhr, Fr 8 - 12 Uhr

Schifffahrtsmuseum

Die maritime Ausstellung im alten Dampferschuppen am Hafen zeigt die Arbeit der Fischer, Seeleute und Schiffer der Insel, außerdem die spannende Dauerausstellung "Seefahrt tut Not". Hier werden die Gefahren der Seenotrettung beeindruckend dargestellt.

 

Geöffnet in der Zeit von ca. April bis Oktober. Der Eintritt ist frei.

Schifffahrtsmuseum auf Pellworm
Im Schifffahrtsmuseum auf Pellworm


Archivgruppe

Das Inselmuseum/Inselarchiv Pellworm wird von der Gemeinde Pellworm getragen und hauptamtlich wissenschaftlich geleitet. Es umfasst eine Ausstellungsfläche von 300 qm sowie Depots für den Sammlungsbestand. Der Sammlungsschwerpunkt liegt im Bereich „Heimatmuseum“, wobei die Insel Pellworm zahlreiche Sonderbedingungen für das Alltagsleben der Bevölkerung bietet und bot. Besonderheiten wie Deichwesen und Inselentwässerung, wie das Sammeln von Spuren untergegangener Siedlungen im Watt und Besonderheiten der Erreichbarkeit (Seefahrt und Fähr-wesen) verlangen nach besonderer Aufbereitung. Etwas 70 % der Sammlung können nicht dauernd ausgestellt werden. Eine private Sammlung zu Wattenfunden von Kulturspuren in Privatbesitz wird kooperativ begleitet.

 

Außerdem gibt es ein Archiv der Gemeinde mit Urkunden und Texten sowie verschiedenen Fotosammlungen sowie eine Bibliothek. Dem Museum angegliedert sind selbständige ehrenamtliche Arbeitsgruppen: der „Dampferschuppen“, eine Ausstellung im ehemaligen Reedereigebäude am Hafen mit Dauerausstellung zu Seefahrt, Fischerei und Seezeichenwesen. Das Archiv, das durch private Sammlungen stark wächst, wird von einer weiteren Arbeitsgruppe digital erfasst und aufbereitet.

 

Text: Walter Fohrbeck, M. A., Archiv-/Museumsleiter Gemeinde Pellworm