ACHTUNG: Der Beginn des Projektes verzögert sich aufgrund des nicht-genehmigten Haushalts der Gemeinde Pellworm!


 

 

 

 

PELLWORM hat gewonnen -

 

beim bundesweiten Wettbewerb

„Naturstadt – Gemeinden schaffen Vielfalt“

Pellworm hat bei einem bundesweiten Wettbewerb gewonnen! Unter dem Titel „Naturstadt – Kommunen schaffen Vielfalt“ wurden Projektideen gesucht, die Natur und Insekten im Siedlungsraum fördern. Von einer Fachjury wurden die 40 besten Projektideen ausgewählt. Die erfolgreichen Kommunen erhalten aus Mitteln des Bundesumweltministeriums jeweils 25.000 Euro Preisgeld für die Umsetzung ihrer Zukunftsprojekte. Und Pellworm ist dabei, als eine von nur zwei Gemeinden (Gemeinde Wallsbüll) in Schleswig-Holstein!

Die Projektidee, die gemeinsam mit Projektmanagement, Bauhof, Biosphäre und vielen mehr entwickelt wurde, hat die Fachjury überzeugt.

Projektstart ist der 26.11.2020.

Um den Insektenschutz auf Pellworm zu fördern, wird eine insektenfreundliche und naturnahe Gartengestaltung angestrebt. Eine Seminarreihe mit Vorträgen und Exkursionen holt einschlägiges Wissen über Insekten auf die Insel und vermittelt ökologische Zusammenhänge und die Besonderheiten der Marschregion. Vertreter :innen von Landschaftsgärtnereien und Naturschutzverbänden führen darüber hinaus praxisorientiert in die insektenfreundliche, naturnahe Gartengestaltung ein. Zudem werden Schaugärten mit mehrjährigen Blühpflanzen gestaltet, um zur Nachahmung in Privatgärten anzuregen. Die Schaugärten sollen entlang von Fußwegen, auf Verkehrsinseln und an öffentlichen Gebäuden angelegt werden. Jährlich wird Saat- und Pflanzgut bereitgestellt, z.B. als mehrjährige Saatgutmischungen und bewährte Staudenpakete, die ästhetische Ansprüche und gebietsheimische Vielfalt zusammenbringen.

 

 

 

 

 

Schon im letzten Jahr sind mehrere Initiativen zum Insektenschutz auf der Insel entstanden: Blühstreifen vom Hegering in Zusammenarbeit mit „Schleswig-Holstein blüht auf“, Blühstreifen von Landwirten in Kooperation mit dem Bauernverband und die naturnahe Grünflächenpflege des Bauhofs gemeinsam mit dem Kreis Nordfriesland im Projekt „Modellgemeinde Insektenfreundliches Pellworm“. Durch den Wettbewerb können wir nun auch rund um Häuser, Höfe, Gewerbebetriebe, Hotels und Restaurants Insektenvielfalt fördern – jeder, der Lust drauf hat, darf mitmachen!

Mehr Informationen gibt es in den nächsten Monaten immer mal wieder hier auf der Gemeinde-Seite oder/und im De Pellwormer.

 

Für jede Kommune wurde ein Auszeichnungsvideo durch den Geschäftsführer "Kommunen für biologische Vielfalt" Robert Spreter erstellt,

welches wir hier verlinken.

Ebenso hat die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Svenja Schulze ein Grußwort gesendet,

welches wir ebenfalls hier verlinken.

 

Ein Projekt von:Textfeld

Der Wettbewerb „Naturstadt – Kommunen schaffen Vielfalt“ wird vom Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“ durchgeführt und im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert.

 

 

 

 

Textfeld

 

Weiterführende Informationen und Links:

Wettbewerb Naturstadt

Aktionsprogramm Insektenschutz

Bundesprogramm Biologische Vielfalt

 

Ansprechpartner Gemeinde:

 

Bürgermeisterin Astrid Korth

Tel. 04844 - 189 81

astrid.korth@gemeinde-pellworm.de

Projektmanagement Pellworm

Tel. 04844 - 189 29 oder 30

projektmanagement@gemeinde-pellworm.de