Arbeitsschritte, Veranstaltungen und Protokolle

Wie wird Pellworm zur Biosphäre?

Der Ablauf des Beitritts zum Biosphärenreservat

Von 2019 bis 2021 bereitet die Gemeinde Pellworm eine Bewerbung als Biosphären-Entwicklungszone vor.  Hierzu gehört die Arbeit der Biosphärenprojekte, aber auch die Erstellung eines Rahmenkonzeptes. Die Öffentlichkeit wird im Rahmen von Gemeinderatssitzungen, in Berichten in der Inselzeitung DePellwormer und auf diesen Seiten über Neuigkeiten und Weiterentwicklungen informiert. 

 

Ein Rahmenkonzept für Pellworm

Wie schon beim Beitritt der Halligen zur Entwicklungszone 2004, soll sich Pellworm schon vor dem Beitritt klar darüber werden, was die Insel als Biosphäre erreichen kann und will. Hierzu wurde 2020 gemeinsam ein Rahmenkonzept erstellt. Es stellt die Ausgangsbedingungen auf Pellworm dar, entwirft Leitbilder und Entwicklungsziele und gibt einen Einblick in die Arbeit der Biosphärenprojekte.

 

Das Rahmenkonzept kann hier heruntergeladen werden: Rahmenkonzept

Einen Überblick über das Rahmenkonzept gibt es hier: Flyer zum Rahmenkonzept 

   

Biosphären-Projektgruppen

Viele Handlungsfelder werden durch Bürgerinnen und Bürger mit großen Engagement im Rahmen von Biosphärenprojekten entwickelt und umgesetzt. Vierteljährlich treffen sich die „Kümmerer“ dieser Biosphärenprojekte zu einer gemeinsamen Sitzung, um sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen. Neben Berichten aus den einzelnen Projekten werden auch übergeordnete Fragen zur Biosphäre Pellworm besprochen.

Nächste Sitzung: September/Oktober 2021

Sitzung am 16.06.21: verschoben

Sitzung am 21.04.21 (online): Protokoll

Sitzung am 27.01.2021 (online): Protokoll

Sitzung am 25.03.2020 (wegen Corona entfallen): Projektberichte

Sitzung am 26.11.2019: Protokoll, Anhang: Projektberichte

Sitzung am 10.09.2019: Protokoll, Anhang: Projektberichte

 

Beschlussfassung zum Beitritt zur Entwicklungszone

Am 15.03.2021 um 20 Uhr widmete sich eine Sitzung des Bau- und Umweltausschusses diesem Thema: Soll die Gemeinde Pellworm Teil der Entwicklungszone des Biosphärenreservats werden? Nach einem kurzen Rückblick auf den bisherigen Biosphärenprozess würdigten Ausschussmitglieder die viele ehrenamtliche Energie, die bisher in die Biosphäre gesteckt wurde. Sie bekräftigen das Ziel, die nachhaltige Entwicklung und Zukunft der Insel selbst zu gestalten und zu bestimmen. Nach einigen Fragen z.B. zu Finanzierungsmöglichkeiten und zur zukünftigen Organisation der Biosphäre fällte der Ausschuss eine einstimmige Beschlussempfehlung für die Gemeindevertretung.

 

Am 31.03.2021 folgte die Gemeindevertretung der Empfehlung und beschloss ebenfalls einstimmig, dass Pellworm Teil des Biosphärenreservats werden soll. Damit hat die Biosphäre einen großen Meilenstein erreicht: Bis dahin ging es darum, wie die mögliche „Biosphäre Pellworm“ aussehen kann – jetzt geht es darum, das Biosphärenreservat formal zu erweitern und die Biosphäre Pellworm als Entwicklungszone zu etablieren und langfristig mit Leben zu erfüllen. 

 

Auftaktveranstaltung

Auf einer Bürgerversammlung im Mai 2019 startete offiziell der Pellwormer "Weg zur Biosphäre".

Präsentation  

Projektleiterin "Biosphäre Pellworm"

Silke Wissel - Projektleiterin "Biosphäre Pellworm" ● Foto: Sören Lang
Silke Wissel - Projektleiterin "Biosphäre Pellworm" ● Foto: Sören Lang

Die Gemeinde Pellworm und die Nationalparkverwaltung in Tönning bereiten seit Februar 2019 gemeinsam die nötigen Schritte für eine Antragstellung bei der UNESCO vor. Hierzu wurde Silke Wissel von der Nationalparkverwaltung als Projektleiterin eingestellt. Von Tönning aus und oft auch direkt auf Pellworm unterstützt sie viele Biosphärenprojekte bei ihren Aktivitäten und steht für Fragen und Wünsche zur Verfügung.

 

Finanziert wird das Projekt "Erweiterung des Biosphärenreservats um die Insel Pellworm" vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung Schleswig-Holstein.

Kontakt

Sprecherin der Biosphären-Projektgruppen:

Gisela Jansen

Telefon 04844.762

Gisela-Jansen@web.de

 

Ansprechpartnerin Nationalparkverwaltung & Projektleiterin Biosphäre auf Pellworm: 

Silke Wissel

Telefon 04861.61681

Silke.Wissel@lkn.landsh.de

 

Ansprechpartner Gemeinde Pellworm: 

Projektmanagement Gemeinde Pellworm
Telefon 04844 - 189 29
projektmanagement@gemeinde-pellworm.de

 

Mitmachen

Sie möchten die Pellwormer Biosphäre mitgestalten? Sie haben Projektideen? Kontaktieren Sie gerne die Projektleiterin Silke Wissel oder das Projektmanagement bei der Gemeinde.