Corona-Neuigkeiten

Corona-Impfung:

Bislang haben mehr als 31.000 Schleswig-Holsteiner:innen ihre erste Impfung erhalten. Weitere 7.700 Personen konnten sich gestern einen Termin sichern.

Schleswig-Holstein gehöre zu den Bundesländern, die bisher am meisten impften, sagte Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg. Aufgrund der weiterhin begrenzten Impfstoffmenge hätten aber viele Menschen bislang noch keinen Termin bekommen können. Ich bitte daher weiterhin um Geduld. Die Situation wird sich dann spürbar entspannen, wenn deutlich mehr Impfstoff verfügbar ist ,betonte er. Impfwillige Schleswig-Holsteiner:innen können sich telefonisch über die 116 117 sowie über die neue Nummer 0800 455 655 0 zu einem Termin anmelden. Die meisten Bürger:innen nutzen jedoch das Onlineportal www.impfen-sh.de für ihre Terminbuchung.

 

Das Coronavirus ist insbesondere für Menschen über 80 Jahren gefährlich. Deshalb erhält diese Gruppe in den ersten Wochen den Impfstoff zuerst: In der vergangenen Woche lag der Anteil der über 80-jährigen Personen in den Impfzentren bei rund 87 Prozent. Das Gesundheitsministerium prüfe derzeit, wie es älteren Menschen die Terminvereinbarung erleichtern könne, sagte Garg.  So sollen über 80-jährige Bürger:innen zeitnah ein Schreiben mit Informationen zur Impfung und zum Anmeldeverfahren erhalten.

Die nächste Möglichkeit zur Anmeldung besteht am 19. Januar ab 8.00 Uhr. Wie viele Termine zu diesem Zeitpunkt verfügbar sind, hängt von der Verfügbarkeit des Impfstoffs ab.

 

Testpflicht für Einreisende

Angesichts des hohen Infektionsrisikos durch Einreisende aus Hochinzidenzgebieten hat sich Ministerpräsident Daniel Günther nun für eine Testpflicht ausgesprochen.

Wer aus einem ausländischen Risikogebiet nach Schleswig-Holstein einreist, soll sich nach den Vorstellungen der Landesregierung in Zukunft auf das Coronavirus testen lassen. Die Details einer entsprechenden Regelung würden derzeit erarbeitet, sagte Ministerpräsident Daniel Günther in Kiel. Die neuen Vorschriften sollen auch für dänische Grenzpendler gelten.