Weihnachtspost

 

Zum Jahresende möchten wir innehalten, zurückblicken auf ein besonderes Jahr 2020 und uns bedanken:

 

 

·       Bei allen Mitarbeiter:innen der Gemeinde, des Kur- und Tourismusservices und des Amtes Pellworm für ihre gute Arbeit

 

·       Für die hervorragende medizinische Betreuung und Versorgung - besonders im „Corona-Jahr 2020“

 

·       Für den fürsorglichen und zuverlässigen Pflegedienst auf unserer Insel

 

·       Für das gastronomische „Außer-Haus-Angebot“ und die diversen Dienstleistungen in diesen schwierigen Zeiten

 

·       Für das große ehrenamtliche Engagement und die geleistete, freiwillige Arbeit in und für unsere Gemeinde – ihr seid großartig!

 

 

CORONA – so könnten wir das Jahr 2020 auch für unsere Insel zusammenfassen. Ein Lockdown im Frühjahr und ein zweiter „Lockdown Light“ im Herbst/Winter haben das Leben für uns alle unterschiedlich stark beeinflusst und geprägt. Wir alle wissen um die Einschränkungen und Beschränkungen, um die finanziellen Verluste und um die Sorgen und Nöte auch im privaten Bereich. Gerade deshalb wollen wir positiv ins Neue Jahr schauen. Wir hoffen, dass auch wir auf unserer Insel im nächsten Jahr wieder näher zusammen leben und arbeiten können und dass die Insel für unsere Gäste wieder geöffnet sein wird. Auch hoffen wir, dass die Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen bald gelockert werden, so dass die Türen der Gemeindeverwaltung für alle Pellwormer:innen wieder offen stehen.

 

 

Norbert Nieszery ist am 17.05.2020 als Bürgermeister und Amtsvorsteher zurückgetreten. An dieser Stelle möchten wir ihm für seine geleistete Arbeit nochmal unseren Dank aussprechen und wünschen ihm weiterhin alles Gute.

 

 

Was haben wir 2020 auf den Weg gebracht und zum Teil umgesetzt

 

(in lockerer Reihenfolge ohne Gewichtung und ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

 

Zusätzliche Arbeitsplätze KTS und Bauhof, Einweihung Schulanbau, Beginn OGS mit Mensa und Mensagarten, L97 2. Bauabschnitt, Neugestaltung und z.T. energetische Sanierung Bürgerhus, Insektenfreundliche Modellgemeinde Pellworm, Rahmenkonzept Biosphäre mit vielen tollen Projekten, 10er Fahrkarte Fähre Bezuschussung, Sterneninsel, Projekte Aktiv Region: Barfußpfad und Grillhütte, Mitfahrbänke, Sanierung Gehweg Liliencronweg, LED Innenbeleuchtung Turnhalle, Deichverstärkung Westerkoog, Naturstadt-Auszeichnung: Kommunen schaffen Vielfalt, Hubschrauberlandeplatz, Jahresstrandkörbe, Inseldachmarke, Energetisches Sanierungsmanagement, Rahmenplan Außenbereichsbebauung, Masterplan Energie 2030, Tourismus-Entwicklungskonzept (TEK in der Lokalen Tourismusorganisation LTO)…und vieles mehr wie zum Beispiel auch die Zusammenarbeit mit der Bauverwaltung in Husum.

 

Die Aufgabe der Bauverwaltung des Amtes Pellworm wird aufgrund vertraglicher Vereinbarungen mit dem Kreis Nordfriesland und dem Amt Pellworm ab dem 01.10.2019 durch den Kreis Nordfriesland wahrgenommen. Im Einzelnen umfasst dies z.B. die Bauverwaltung, die Ortsplanung und das Gebäudemanagement einschließlich Hoch- und Tiefbau.

 

 

Was ist für 2021 bzw. die nächsten Jahre geplant

 

(in lockerer Reihenfolge ohne Gewichtung und ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

 

Gesundheitshof, Sozialer Wohnungsbau, flächendeckende Breitbandversorgung, Fleischverarbeitung auf Pellworm, Neubau Tiefwasseranleger, Mobilitätskonzept, Inselwerke, Bau Hubschrauberlandeplatz, Sanierung Imbiss Hooger Fähre und Mingolf, „Neubaugebiet“ Ütermarkerkoog, MVZ Schockraum…und so einiges mehr.

 

Die Umsetzung und Realisierung der vielen Projekte ist allerdings aufgrund der schwierigen Haushaltslage ungewiss. Generell ist es so, dass Gemeinden und Kreise, die ihren Haushalt nicht ausgleichen können, durch eine entsprechende Antragstellung Fehlbetragszuweisungen erhalten. Der Haushalt für das laufende Jahr 2020 wurde allerdings erst Ende November 20 genehmigt – wie es für das Jahr 2021 weitergeht, ist noch ungewiss!

 

 

Was wir dringend für Pellworm benötigen

 

Das gastronomische Angebot auf unserer Insel wird immer geringer und dafür brauchen wir euch! Die politische Gemeinde kann – außer bei den eigenen Liegenschaften – hier nur wenig bis gar nichts tun. Um den Tourismus weiter zu entwickeln benötigen wir dringend ein größeres gastronomisches Angebot auf Pellworm.

 

 

Es gab in 2020 viele kontroverse Diskussionen und einige schwere Entscheidungen zu treffen. Die gute Zusammenarbeit in den Ausschüssen der Gemeinde ist aber weiterhin zielführend und immer konstruktiv. Wir arbeiten auch bei „Gegenwind“ gemeinsam für unsere Inselgemeinde weiter.

 

 

Deshalb wollen wir mit frischer Kraft und guten Mutes gemeinsam ins Neue Jahr starten.

 

Wir wünschen euch ein friedliches Weihnachtsfest und ein gesundes, glückliches Neues Jahr.

 

 

Astrid Korth, Bürgermeisterin

 

Dethlef Dethlefsen, Fraktionsvorsitzender SPD

 

Marc Lucht, Fraktionsvorsitzender CDU

 

Rolf Holsteiner, Fraktionsvorsitzender WGP