Zweitwohnungsbesitzer*innen

Klarstellung  zum Erlass des Landes:

Am Montag, 23.03.2020 hat Innenminister Grote klargestellt, dass bereits bezogene Wohnungen nicht verlassen werden müssen. Die Landesregierung hatte hierzu am 20.03.2020 einen Erlass beschlossen.

Die wichtigsten inhaltlichen Punkte:

* wer als Zweitwohnungsbesitzer*in abreist, darf bis auf Weiteres nicht wieder in die Zweitwohnung zurückkehren

* Neuanreisen sind untersagt, es sei denn folgende triftige Gründe liegen vor:

   - die Nebenwohnung wird aus zwingenden beruflichen, gesundheitlichen sowie ehe-, sorge- und    betreuungsrechtlichen Gründen genutzt

   - Verwandte 1. Grades, die Ehegattin, der Ehegatte, die Lebenspartnerin oder der Lebenspartner haben in der Nebenwohnung ihren derzeitigen Aufenthaltsort

   - eine zwingende Betreuung von betreuungs- oder pflegebedürftigen nahen Familienangehörigen in oder bei der Nebenwohnung soll sichergestellt werden

   - es ist eine am Hauptwohnsitz nicht zu gewährleistende Trennung von Personen vorzunehmen, die aufgrund behördlicher Anordnung unter häuslicher Quarantäne gestellt wurden

   -  es sind zwingende und nicht aufschiebbare Erhaltungs- und Sicherungsmaßnahmen an der Nebenwohnung vorzunehmen. Dies gilt nicht für Renovierungsarbeiten.

Schleswig-Holstein ist weiterhin aufgrund der Corona-Pandemie bis 19. April 2020 für Touristen gesperrt!

Weiterhin gilt, dass der Zutritt zu den Inseln, Halligen und Warften an Nord- und Ostsee mit Ausnahme von Nordstrand für Personen untersagt ist, die NICHT ihren ersten Wohnsitz auf der Insel nachweisen können!